Ganz ehrlich – wenn ich PanCakes mache (und das kommt am Wochenende verdammt oft vor) müssen sie einfach im Ahornsirup schwimmen. Für mich gibt es nichts passenderes und es schmeckt einfach SO großartig. 

Um meiner Liebe zu Ahronsirup Ausdruck zu verleihen, mussten unbedingt CupCakes her!

Ahornsirup CupCakesDiese genießt man am besten an einem verregneten Sommertag, mit Kaffee oder Tee und einem guten Buch. Im Inneren und Obendrauf befinden sich dann noch knackige Walnüsse. Ich höre mal auf zu schwärmen und zeige euch mein Rezept:

Für den Teig:

120g Butter
60g brauner Zucker
1 TL Vanilleextrakt oder 1 Vanilleschote
2 Eier
200g Mehl
2 TL Backpulver
Prise Salz
100ml Milch
100ml Ahornsirup
50g gehackte Walnüsse

Außerdem:

CupCake Blech
12 CupCake Förmchen

Zunächst den Ofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Das CupCake Blech mit den Förmchen auskleiden und beiseite Stellen. 
Die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. Die Vanille und die Eier einzeln unterrühren.
Das Mehl zusammen mit dem Backpulver und dem Salz in eine Schüssel sieben. Die Milch zusammen mit dem Ahornsirup abmessen. Beides abwechselnd unter den Teig rühren, bis sich gerade so alles miteinander verbunden hat. 
Die Walnüsse hacken und unter den Teig rühren. Die Förmchen bis zu 3/4 befüllen und für 15 Minuten im Ofen gold backen. Die CupCakes anschließend komplett auskühlen lassen.

Für das Frosting:

50g Butter
50g Puderzucker
250g Frischkäse (Doppelrahmstufe!)
4 EL Ahornsirup

Für das Frosting die zimmerwarme Butter mit dem Puderzucker aufschlagen. Die beiden Komponenten müssen sich gut miteinander verbunden haben. Nun den Frischkäse nach und nach unterrühren und die Masse cremig schlagen. Zum Abschluss den Ahornsirup dazugeben. Dabei kommt es ganz auf euch an, wieviel ihr nehmt. Passt aber auf, dass das Frosting nicht zu flüssig wird!

Für die karamellisierten Walnüsse:

30g Walnüsse
4 EL Honig

Die Walnüsse klein hacken und mit vier Esslöffeln Honig in einem Topf erhitzen und köcheln lassen. Die Masse auf ein Backpapier verteilen und auskühlen lassen. Die Walnüssen kleben ziemlich fest aneinander, wenn sie abgekühlt sind. Hackt sie also entweder nochmal durch oder verteilt sie großzügiger auf dem Papier.

Ahornsirup CupCake

Das Frosting nun mit einer Palette oder einem einfachen Küchenmesser auf die ausgekühlten CupCakes verteilen. Karamellisierte Walnüsse oben aufsetzen und zum Servieren mit einem kräftigen Schuss Ahornsirup versehen.

Den kräftigen Schuss Ahornsirup dürft ihr am Schluss nicht vergessen! Erst dann schmecken diese CupCakes nämlich SO großartig für Sirupliebhaber wie mich.

Ich wünsch euch einen entspannten Sonntag und freue mich auf eure Meinungen zu dieser Köstlichkeit.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *