Allgemein

Diesen Samstag: Pop Up Bakery!

Ihr Lieben,

es wird Zeit euch über etwas ganz großartiges zu informieren. Eines Tages marschierte ich den Sneaker-Store für Frauen alma und fragte nach einer Zusammenarbeit. Anke war so begeistert von der Idee, dass wir beide am liebsten sofort los gebacken hätten. Aber natürlich wollten wir das nicht machen ohne euch vorher zu informieren 🙂

Hiermit präsentiere ich nun ganz offiziell die erste Pop Up Bakery von alma und der gingerfoxbakery. Und da die alma Mädels auch noch eine tolle Küche in ihrem Laden haben, macht es gleich doppelt so viel Spaß!

Hier die Facts:

Pop Up Bakery am 11.02.2017
Palmstraße 38
11: 00 Uhr

Es wird im Zeichen der Liebe gebacken, denn am 14.02 ist schon wieder Valentinstag. Damit euer Liebster oder eure Liebster jedoch nicht zu kurz kommt, könnt ihr gegen eine kleine Spende was zum mitnehmen einpacken. Besser gehts doch gar nicht oder?

Kommt vorbei und besucht uns! Schaut zu beim backen, nascht und shoppt gleichzeitig tolle Sneaker! Wir freuen uns auf euch!

Donuts mit Orangen Schokolade

Ich muss ja zugeben, dass ich die Zeit vor Weihnachten wundervoll finde. Man bereitet sich seelisch schon auf köstliches Essen vor und es duftet herrlich nach Zimt und Co. Nur der Schnee lässt hier zu Lande auf sich warten. Wo aber meistens Schnee um diese Zeit liegt ist New York! Ich liebe diese Stadt. Selber war ich im Winter aber noch nie dort und habe mir etwas abhilfe verschafft, in dem ich einfach ein klassisches, amerikanisches Gebäck mache:

Donuts mit Orangen Schokolade

Ich finde Donuts super lecker, habe mich aber nie getraut sie auch selber mal zu machen. Ich sag euch eins: traut euch! Es ist zwar ein bisschen zeitaufwändig, aber es lohnt sich! Und man kann sich seinen eigenen Lieblingsdonut ganz easy zaubern.

Ich wollte es erstmal langsam angehen und habe einen Donut mit Orangen-Schokolade gemacht. Das schwierigste am Donut machen ist das warten! Warten bis der Teig aufgeht, warten bis er nochmal aufgeht, warten bis das Öl heiß genug ist, warten bis die eine Seite braun ist… es riecht schon so köstlich aber es ist noch nichts fertig. Ich muss euch an dieser Stelle jawohl kaum verraten, dass sich das warten auf selbstgemachte Donuts lohnt. Hier folgt das Rezept.

(mehr …)

Torte zum 80igsten Geburtstag

Wuhu! Ich hab letztens mal wieder einen Auftrag von Freunden für eine Torte bekommen… Was darf es sein? Frage ich da immer. Meistens wissen meine Auftraggeber das selber nicht so genau, also mache ich Vorschläge und zeige ihnen Beispiele. Sie vertrauen dann auf mein Geschick 😉

Dieses mal durfte es eine Torte zum 80igsten Geburtstag sein. Ich habe mich über die Anfrage wirklich riesig gefreut und wollte etwas ganz besonderes machen.

Diese Torte beinhaltet fluffigen Schokoladenbiskuit eingestrichen mit Aprikosenmarmelade und Karamell und ist gefüllt und verziert mit Swiss Meringe Buttercreme. Das ist einfach meine liebste. Für die Augen gibt es oben dann noch frische Früchtchen sowie selbstgebastelte Wimpel und eine hübsche, goldene 80 🙂

Schau dir hier weitere hübsche Bilder an:

(mehr …)

Blueberry Cheesecake

Wie ihr wisst, geht ja nichts über einen New York Cheesecake. Cremig, frisch und einfach himmlisch. Aber letztens habe ich noch was viel besseres entdeckt. Ok, „besser“ ist hier das falsche Wort. Ich bin an sich kein großer Fan von Blaubeeren, aber einen Blueberry Cheesecake wollte ich unbedingt mal ausprobieren.
Ich hatte einige Gäste zu einem Kuchensonntag eingeladen und dort sollte der hübsche Kerl präsentiert werden.

SONY DSC

Mir und meinen Gästen schmeckte er hervorragend! Ich habe für dieses Rezept nur frische Blaubeeren verwendet, ihr könnt das aber bestimmt auch mit gefrorenen Blaubeeren machen. An sich wird er fast genauso zubereitet wie der NY Cheesecake, es gibt allerdings kleine, feine Unterschiede, die dich beim ersten Bissen wirklich umhauen. Bleib dran, hier kommt das Rezept:

(mehr …)

Rainbow Cake

Ok.. als Bloggerin gibt es Dinge, die man mindestens einmal in seinem Leben gebacken haben muss. Und dazu zählt meiner Meinung nach auch dieser Rainbow Cake. Er ist bunt, sehr bunt. Aber ein wenig Farbe im Leben tut uns allen gut. Wenn ihr Besuch von Kindern habt, ist dieser Kuchen natürlich der Renner. Weit aufgerissene Augen, kein Wort mehr. Aber auch Ausgewachsenen läuft das Wasser im Mund zusammen bei diesem Anblick.

Natürlich lässt sich die Lebensmittelfarbe hier nicht vermeiden. Man kann aber auch zu Farben auf natürlicher Basis greifen – die sind dann aber nicht so Farbintensiv. Bei Gelfarben verwendet man wirklich nur ein kleines bisschen und ich finde, das kann man einmal im Jahr auch tun und dazu stehen. Der Rainbow Cake ist typisch amerikanisch. Bunt und süß. Mein Rainbow Cake ist auch bunt und mächtig, aber nicht so süß, wie er aussieht. Das Frischkäsefrosting verleiht dem Rührteig eine schöne frische. Da hat man dann ein nicht sooo schlechtes Gewissen beim Naschen 😉 Hier folgt das Rezept:

(mehr …)

1 2 3 5