Wer von euch steht nicht auf Streusel? Dann dürft ihr diesen Beitrag jetzt getrost ignorieren. Die Streuselliebhaber unter euch kommen allerdings auf ihre Kosten. Ob auf zartem Kirschkuchen, auf saurem Rahbahrbarkuchen… Streusel sind einfach der Knaller! Ich wollte ja seit langem schonmal einen Crumble ausprobieren. Diese köstliche Süßspeise besteht nur aus Früchten (der Saison) und Streuseln. Wer mag, kann den Crumble mit Eis, Sahne oder wie ich heute mit Vanillesoße servieren. Den Apfel-Birnen Crumble muss man unbedingt warm genießen. Er lässt sich zudem super für Gäste vorbereiten und ist auch schnell am nächsten Tag aufgewärmt. Was gibt es schöneres?

So ein Crumble ist geradezu perfekt für diese kalten und grauen Tage. Er spendet Wärme, Trost und schmeckt dazu auch noch unheimlich gut 😉 Hier folgt das Rezept:

Für den Crumble:

3 Äpfel
3 Birnen
2 EL braunen Zucker
1 EL Zitronensaft
1 EL Zimt

50g Mehl
75g Haferflocken
50g Zucker
75g Butter
Prise Salz
Prise Zimt

Außerdem:

Auflaufform (30×20 cm)

Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen.

Für die Füllung des Crumbles zunächst die Äpfel und Birnen schälen und in grobe Würfel schneiden. Mit dem braunen Zucker, dem Zitronensaft und dem Zimt vermengen.
Das Mehl zusammen mit den Haferflocken, dem Zucker, der Butter, dem Salz und dem Zimt in eine Schüssel geben und miteinander verkneten, bis alles verbunden ist und streuselig.

Die Auflaufform mit ein wenig Butter einfetten und die Apfel-Birnen Mischung hinein geben. Anschließend die Streusel grob darüber verteilen, bis alles bedeckt ist.
Den Crumble im Ofen bei 180°C 30 Minuten backen. Die Streusel sollten schön gold-gelb sein.

Für die Vanillesoße:

200ml Sahne
100ml Milch
3 Eigelb
1 Vanilleschote
2 EL Zucker
Prise Salz

Während der Crumble im Ofen knusprig wird, könnt ihr die Vanillesoße zubereiten. Nichts passt besser zu einem heißen Crumble als Vanillesoße!
Die Sahne zusammen mit der Milch in einen Topf geben. Die Eigelbe sowie den Zucker und das Salz unterrühren. Die Vanilleschote auskratzen, zu der Sahne-Milch Mischung geben und die Schote ebenfalls hinzufügen. Alles aufkochen lassen und dabei ständig mit einem Schneebesen rühren.  Gefällt euch die Konsistenz der Soße, kann sie ein wenig abkühlen. Ist sie euch noch zu flüssig, könnt ihr nach Belieben einen Teelöffel Speisestärke unterrühren.

Den fertig gebackenen Crumble könnt ihr nun aus dem Ofen nehmen und am besten sofort mit der warmen Vanillesoße servieren. Es ist wirklich ein Gedicht!

Viel Spaß beim Nachbacken und einen schönen Start in die Woche!

Gingerfoxbakery

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *