Es kommen regnerische Tage auf uns zu! Das ist Fakt… zumindest hier im Rheinland. Was hilft dagegen? Zu Hause bleiben und es sich gemütlich machen. Am besten natürlich mit etwas selbst gebackenem. Ich will hier jetzt keines Wegs den Herbst einläuten, allerdings hatte ich die letzten Tage extrem Lust auf Hefeschnecken. Eine neue Kombination musste her und somit hab ich mal eben Apfel-Haselnuss Schnecken gebacken. Aber damit nicht genug: in und auf den Schneckchen befindet sich noch eine Menge Ahornsirup! Warum fragst du? – Na, Ahornsirup ist super!

Natürlich darf in Hefeschnecken eine kleine Prise Zimt nicht fehlen – Sommer hin oder her. Der muss da rein. Außerdem soll Zimt ja entzündungshemmend wirken. Mal wieder zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Damit ihr aber jetzt auch in den Genuss dieser Apfel-Haselnuss Schnecken kommt, folgt jetzt endlich das Rezept. Und keine Angst vorm Hefeteig. Der hier gelingt euch sicher!

Für den Teig:

250ml Milch
25g frische Hefe
Prise Zucker
60g geschmolzene Butter
500g Mehl
40g Zucker
Prise Salz
1 Ei

Für den Hefeteig zunächst die Milch leicht erhitzen und zusammen mit der Hefe und der Prise Zucker 15 Minuten gehen lassen.
Das Mehl zusammen mit der geschmolzenen Butter, dem Zucker, dem Salz sowie dem Ei in eine Schüssel geben. Anschließend die Hefe-Milch hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
Den Hefeteig an einem warmen Ort nochmal 30-45 Minuten gehen lassen, bis er sich fast verdreifacht hat.

Für die Füllung:

2 Äpfel
1 EL Zitronensaft
100g Haselnüsse
2 TL Zimt
50g braunen Zucker
3 EL Ahornsirup
50g Butter

Während der Teig geht, könnt ihr schon mal die Füllung vorbereiten. Dafür die beiden Äpfel schälen und in feine Stücke schneiden und mit dem Zitronensaft vermischen, damit sie nicht braun werden. Die Haselnüsse grob hacken und zusammen mit dem Zimt, dem braunen Zucker und dem Ahornsirup zu den Äpfel geben und alles vermengen.

Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen.

Den aufgegangenen Teig aus der Schüssel nehmen und noch einmal mit den Händen gut durchkneten. Anschließend auf einer Arbeitsplatte zu einem Rechteck ausrollen (in etwa so groß wie ein Backblech). Die weiche Butter auf den Teig verteilen und zum Schluss die Apfel-Haselnuss Mischung darauf geben.

Den Teig nun an der langen Seite zusammenrollen. Eine eckige Auflaufform einfetten und von dem aufgerollten Teig 2-3cm dicke Scheiben abschneiden und diese nebeneinander mit etwas Platz in die Form legen. Es kann sein, dass euch eine Auflaufform nicht reicht, sonst nehmt noch eine Runde Kuchenform zur Hand (: Die Hefeschnecken nun für 15-20 Minuten im Ofen goldbraun backen.

Ich habe die warmen Hefeschnecken dann noch mit einer Ahornsirup-Butter bestrichen. Dafür einfach 50g Butter mit 2 EL Ahornsirup vermengen.

Lasst es euch schmecken (:

2 Comments on Apfel Haselnuss Schnecken mit Ahornsirup

  1. Ria
    29. Juli 2017 at 7:04 (5 Monaten ago)

    Hallo Gingerfox;) ich kann nicht glauben was ich da sehe. Ich liebe Hefegebäck, besonders wenn es noch warm ist. Leider bin ich nicht zu dem Genuss gekommen da mal reinzubeissen. Ich werde das Rezept mal nachbacken, sowas darf man nicht verpassen. Mach weiter so deine Seite ist traumhaft. 😉

    Antworten
    • gingerfoxbakery
      31. Juli 2017 at 8:20 (5 Monaten ago)

      Vielen herzlichen Dank 🙂 Die solltest du unbedingt nachbacken, sie sind super lecker!

      Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *