Jaha, ihr habt richtig gelesen. Da steht Blondies. Aber lest ruhig noch ein zweites Mal. Zur Erklärung: Blondies sind Brownies mit heller anstatt dunkler Schokolade. Der Unterschied besteht ja darin, dass weiße Schokolade keinen Kakao mehr aber dafür noch die Kakaobutter enthält.
Ich persönlich bin eher ein Fan der dunklen Schokolade. Aber hier auf dem Blog soll ja niemand zu kurz kommen!

Das Backen der Blondies ist genau wie das backen der Brownies. Ich hatte jedoch das Gefühl, sie müssen etwas länger im Ofen bleiben. Außerdem muss man beim Schokolade schmelzen etwas aufpassen. Da ist die helle Schokolade doch etwas empfindlich. Ich kann es nachvollziehen, ich bekomme bei Sonne ebenfalls direkt Sonnenbrand 😉

Wem die weiße Schokolade zu süß ist, der kann nun auf den folgenden Link klicken und wird direkt zu den Brownies geleitet: HIER KLICKEN!

Alle anderen: dran bleiben. Hier folgt das Rezept.

Für die Blondies:

130g Butter
200g Schokolade
150g Zucker
20g brauner Zucker
3 Eier
1 TL Vanilleextrakt oder eine halbe Vanilleschote
20 ml Vollmilch
60g Mehl
Salz
100g dunkle Schokolade, gehackt
100g gesalzene Macadamianüsse

Den Backofen zunächst auf 175°C Umluft vorheizen.

Für die Blondies die Butter zusammen mit der weißen Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Dabei stetig umrühren und die Schokolade nur vorsichtig erhitzen.

Die beiden Zuckersorten miteinander vermischen und die geschmolzene Schokolade unterrühren. Anschließend die Eier nach und nach unter die Masse rühren. Vanille, Salz und die Milch ebenfalls hinzufügen. Dann das Mehl vorsichtig unterrühren.
Zum Schluss die dunkle Schokolade grob hacken, ebenso die gesalzenen Macadamianüsse und beides zu dem Teig geben.

Ein kleines eckiges Backblech (20x20cm) oder eine eckige Kuchenform mit Backpapier auslegen und am Rand mit Butter einfetten.
Den Blondieteig hineingeben und im Ofen für 20-25 Minuten backen.

Bei dem Garen der Blondies rate ich euch aber mal alle 5 Minuten nach dem Stand zu schauen. Denn es gibt nichts schlimmeres als steinharte Blondies. Sie müssen noch schön saftig in der Mitte sein, also nehmt sie lieber zu früh raus als zu spät (:

Mit den dunklen Schokoladenstücken und den gesalzenen Nüssen sind die Blondies auch nicht zu süß geworden. Viel Erfolg beim Nachbacken!

P.S.: Ich habe jetzt endlich eine lightbox <3 Und ich liebe sie! Die werdet ihr wohl jetzt öfters mal in meinen Fotos sehen.

Habt einen schönen Tag!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *