Was ein Titel! Ich muss ehrlich zugeben, ich habe mich mit dem Namen zu diesem Kuchen etwas schwer getan. Ist es überhaupt ein Kuchen? Oder doch eher eine Torte? Schließlich hat er 4 Lagen. Zu englisch würde ich ihn wohl „Salted Pretzl Karamell Chocolate Cake“ nennen, aber das klingt ja viel zu fancy! Hier geht es ja um Kuchen und Torten und nicht um hippe Namen (:

Ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gekommen und habt das alte erfolgreich hinter euch gelassen. Ich habe definitiv so einige Pläne für 2018 – und vor allem viele für den Blog. Denn ja, ich muss zugeben, der hat die letzten Monate etwas geschlafen. Ab und zu gibt es im Leben Phasen, wo man nicht alles unter einen Hut bekommt. Da bleibt so ein Blog gerne mal liegen – auch wenn ich viel gebacken habe, habe ich mir einfach nicht die Zeit zum posten genommen. Das soll sich definitiv wieder ändern. Denn dieser Blog macht mir Spaß und ich möchte ja, dass ihr weiterhin mit vielen leckeren Rezepten von mir versorgt werdet!

Daher starten wir das Jahr dekadent – mit viel Karamell, Schokolade, salzigen Brezeln und ganz viel Buttercreme! Ich hatte schon länger die Idee, diese Kombination aus salzigen Brezeln und Karamell zu machen. Dass salzig und süß super geht ist ja nichts neues mehr. Daher musste mal eine neue Form her. Also hab ich kurzer Hand einen Kastenkuchen in eine Kastentorte umgewandelt – so oder so ähnlich 😀 Ich finde das ist mal ne ziemlich coole Alternative zu einer runden Torte und auch noch super praktisch zum Schneiden. Ihr habt also nun auch Lust auf so nen Salted Pretzl Carmel Chocolate Cake? Na dann los! Hier folgt das Rezept:

Für den Teig:

200g Butter
200g Zucker
4 Eier
300g Mehl
2 TL Backpulver
80g Kakao
500ml Milch
Prise Salz
Halbe Vanilleschote oder 1 Päckchen Vanillezucker

Außerdem:

Eine Kastenform oder
Wilton Easy Schichten Kastenform

Für den Teig den Backofen zunächst auf 180° Umluft vorheizen und die Kastenform oder die einzelnen Kastenform Schichten einfetten und mit Mehl bestäuben.

Die Zutaten für den Rührteig sollten Raumtemperatur besitzen, denkt also daran alle Zutaten rechtzeitig aus dem Kühlschrank zu nehmen.

Die Butter einige Minuten schaumig schlagen (mit dem Handrührer oder der Küchenmaschine) und den Zucker hinzufügen und alles weiter aufschlagen. Die Eier einzeln unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver und dem Kakao mischen. Die Milch abmessen und zusammen mit dem Mehl abwechselnd langsam unter den Teig rühren.

Der Teig heißt zwar Rührteig, aber ihr solltet ihn definitiv nicht zu lange rühren – denn sonst wird er nicht locker und luftig sondern eher zäh und kompakt. Das will ja niemand 🙂

Zum Schluss das Salz und die Vanille kurz unterrühren.
Den Teig nun in die vorbereitete Form füllen und im Ofen fertig backen.
Wenn ihr die Kastenform benutzt sollte der Kuchen für circa 25 Minuten in den Ofen.
Wenn ihr die einzelnen Formen nutzt solle der Teig nach etwa 10 Minuten fertig sein. Testet das aber am besten immer mit der Stäbchen Methode: Holzstab oder ähnliches in den Teig piksen und schauen ob noch flüssiger Teig dran kleben bleibt. Dann braucht der Teig noch ne Minute.

Für die Buttercreme:

90g Eiweiß
150g Zucker
240g Butter (weiche Butter!)
5 EL Karamell (am besten selbstgemacht: Karamell)

Für die Buttercreme das Eiweiß mit dem Zucker abwiegen und über dem Wasserbad aufschlagen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dabei solltet ihr ständig rühren sonst wird aus dem Gemisch schnell ein süßes Rührei!

Wenn sich der Zucker aufgelöst hat, die Eiweiß-Zucker Mischung in eine Schüssel umfüllen und etwas erkalten lassen. In der Zwischenzeit die Butter abwiegen und in kleine Stücke schneiden. Nun die Eiermaße ordentlich aufschlagen bis sie steif ist. Dann die Butter in einzelnen Portionen unterrühren – dabei solange rühren bis die Masse schön cremig aussieht. Keine Angst, es gibt einen Punkt wo ihr das Gefühl habt die ganze Geschichte ist umgekippt, aber rührt einfach weiter. Das verbindet sich schon alles. Zum Schluss das Karamell unterrühren und die Creme beiseite stellen.

Das Finale:

150g salzige Brezeln

Den ausgekühlten Teig nun in 3 bis vier Böden teilen (wenn ihr ihn in der Kastenform in einem gebacken habt). Die Böden mit Karamell Buttercreme einstreichen und auf jedem Boden außer dem obersten zerkrümelte Brezeln verteilen. Nach dem letzten Boden den Kuchen komplett mit der Karamell Buttercreme einstreichen und nach Belieben noch mit etwas Karamell und salzigen Brezeln verzieren.

Fertig ist eure erste Kastenformtorte! Ich bin ehrlich gesagt ziemlich begeistert von der Optik und auch vom Geschmack. Die Kombination mit den knusprigen Brezeln und dem Schokoladen ist einfach super.

Ich hoffe ihr habt ein tolles Wochenende und ein tolles Jahr 2018!

Euer gingerfox

 

 

Comments are closed.