Diese CupCakes sehen nicht nur wunderschön aus, sie schmecken auch noch großartig! Der weiche Teig mit einem Hauch Vanille zergeht auf der Zunge. Das Frosting mit weißer Schokolade lässt einen nur so dahinschmelzen. Und die fruchtig-saure Johnnisbeere rundet das Ganze ab. Für mich eine perfekt abgestimmte Leckerei. 

CupCakes mit weißer Schokolade und Johannisbeeren

Die Idee entstand, nachdem ich zum ersten Mal einen Oreo Keks mit einem Überzug aus weißer Schokolade aß. Verdammt süß, aber verdammt lecker. Wie würde wohl ein CupCake mit weißer Schokolade schmecken? Was passt zu dieser Süße? Weiße Schokolade ist sehr süß! Der CupCake beinhaltet daher im Teig auch nicht so viel Zucker. Ich will ja nicht, dass euer Körper bei all dem Zucker Alarm schlägt (:

Hier folgt das Rezept:

Für den Teig:

100g Butter (Zimmertemperatur)
120g Zucker
Halbe Vanilleschote
2 Eier
Prise Salz
240ml Vollmilch
240g Mehl
1 EL Backpulver

Außerdem:

12er CupCake Form
12 Förmchen

Den Backofen auf 180°C (Umluft) vorheizen. Eine CupCake Form mit Förmchen auskleiden und bei Seite stellen. Die warme Butter aufschlagen. Nach und nach den Zucker einrieseln lassen und alles zu einer schaumigen Masse verrühren. Die Vanilleschote halbieren, eine Hälte mit dem Messer auskratzen und zu der Butter-Zucker Mischung hinzufügen. Die Eier einzeln unterrühren.

Das Mehl mit dem Backpulver und einer Prise Salz in einer Schüssel mischen. Die Vollmilch in einen Messbecher geben. Die beiden Zutaten abwechselnd unter den Teig geben und alles gut verrühren. Eventuelle Teigreste am Rand der Schüssel mit einem Teigschaber abziehen und alles nochmal verrühren.

Die CupCake Förmchen zu ¾ mit dem Teig füllen und im Ofen 15 Minuten backen.

Ich lasse den Teig (sofern ich keinen Backmarathon geplant habe ;)) immer im Ofen auskühlen. So gart er noch leicht nach und fallen nicht zusammen.

CupCake mit weißer Schokolade

Für das Frosting:

50g Butter
30g Puderzucker
100g geschmolzene weiße Schokolade
175 Doppelrahmfrischkäse
100 g Johannisbeeren

Die weiße Schokolade grob hacken oder in Stücke brechen und über dem Wasserbad schmelzen. Dabei immer wieder umrühren. Ist die Schokolade geschmolzen, Topf vom Herd nehmen und die Schokolade ein wenig auskühlen lassen.

Die Butter mit dem Puderzucker schaumig schlagen. Den Frischkäse nach und nach unterrühren. Anschließend die geschmolzene Schokolade hinzufügen und alles zu einer luftigen Masse verarbeiten.

Ist das Frosting zu weich, weil die Schokolade noch zu warm war, stellt es eine Weile in den Kühlschrank. Aber vorsicht! Nicht zu lange. Dann wird die Schokolade wieder zu fest.

Das fertige Frosting auf die ausgekühlten CupCakes verteilen. Die Johannisbeeren verlesen und je nach Belieben zu den CupCakes reichen oder darauf verteilen.

CupCake mit weißer Schokolade-2

Der erste Bissen ist einfach himmlich. Der letzte ist eher eine Qual. Meine Mitesser und ich waren noch nie so traurig darüber, dass wir etwas aufgegessen haben.

Lasst es euch schmecken und genießt das schöne Wetter!

1 Comment on CupCakes mit weißer Schokolade und Johannisbeeren

  1. Schorsch
    8. Juni 2014 at 11:45 (3 Jahren ago)

    simply marvelous 🙂

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *