Ich muss ja zugeben, dass ich die Zeit vor Weihnachten wundervoll finde. Man bereitet sich seelisch schon auf köstliches Essen vor und es duftet herrlich nach Zimt und Co. Nur der Schnee lässt hier zu Lande auf sich warten. Wo aber meistens Schnee um diese Zeit liegt ist New York! Ich liebe diese Stadt. Selber war ich im Winter aber noch nie dort und habe mir etwas abhilfe verschafft, in dem ich einfach ein klassisches, amerikanisches Gebäck mache:

Donuts mit Orangen Schokolade

Ich finde Donuts super lecker, habe mich aber nie getraut sie auch selber mal zu machen. Ich sag euch eins: traut euch! Es ist zwar ein bisschen zeitaufwändig, aber es lohnt sich! Und man kann sich seinen eigenen Lieblingsdonut ganz easy zaubern.

Ich wollte es erstmal langsam angehen und habe einen Donut mit Orangen-Schokolade gemacht. Das schwierigste am Donut machen ist das warten! Warten bis der Teig aufgeht, warten bis er nochmal aufgeht, warten bis das Öl heiß genug ist, warten bis die eine Seite braun ist… es riecht schon so köstlich aber es ist noch nichts fertig. Ich muss euch an dieser Stelle jawohl kaum verraten, dass sich das warten auf selbstgemachte Donuts lohnt. Hier folgt das Rezept.

Für den Teig:

250g Mehl
20g frische Hefe
75ml lauwarme Milch
30g Zucker
1 Pk. Vanillezucker
Prise Salz
1 Ei
40g weiche Butter

Für den Hefeteig zunächst die lauwarme Milch mit dem Zucker vermischen und die frische Hefe hinein bröseln. Mehl, Vanillezucker, Salz, Ei und Butter in einer Schüssel miteinander vermengen. Anschließend die Hefe-Milch hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Wenn der Teig zu trocken ist, fügt noch etwas Milch hinzu. Wenn der Teig zu weich ist, noch etwas Mehl.

Anschließend den Teig abgedeckt an einem warmen Ort circa 45 Minuten gehen lassen.


Für die Orangen Schokolade:

100g Sahne
75g Schokolade
2 TL Schalenabrieb einer unbehandelten Orange

Die Sahne in einem Topf erhitzen. Die Schokolade hacken und in eine Schüssel geben. Sobald die Sahne einmal aufgekocht ist wird sie zur gehackten Schokolade gegeben. Nach kurzem warten alles miteinander verrühren. Die Orangenschale hinzufügen und abschmecken.

Ausbacken der Donuts:

500 ml Speiseöl zum frittieren

Ist der Hefeteig gut aufgegangen, können die Donuts mit Orangen Schokolade endlich ausgestochen werden.
Als erstes solltet ihr in einen mittelgroßen Topf das Speiseöl einfüllen und es vorsichtig erhitzen. Im Idealfall hat es eine Temperatur von 170°C. Wenn ihr kein Thermometer habt, so wie ich, dann haltet einen Holzstiel in das heiße Öl. Wenn Blasen hinaufsteigen, ist es heiß genug und ihr könnt loslegen.

Den Teig 1,5 cm dick ausrollen. Mit einem 6cm Durchmesser Glas aus dem Teig Kreise ausstechen. Mit einem kleinen Schnapsglas dann noch die Mitte des Kreises ausstechen. Fertig ist die Donutform. Die kleinen Donuts noch 15 Minuten gehen lassen und auf ein Backpapier geben. Anschließend kann der Donut frittiert werden. Dazu legt ihr ein bis zwei Donuts ins heiße Öl und wendet sie nach 1 bis 1,5 Minuten. Die fertig gebackenen Donuts dann auf ein Küchenpapier zum abtropfen legen.

Die ausgekühlten Donuts nun in die Schokolade tunken und anschließend sofort reinbeißen.

Am besten schmecken die Donuts frisch aus dem heißen Öl und noch mit der warmen Schokolade. Wirklich himmlisch. Aber 2-3 Tage sind sie danach auch noch genießbar, also keine Sorge.
Natürlich kann man außer Schokolade noch einige andere Dinge als Topping verwenden: Eine Glasur basierend auf Puderzucker, Cremecheesefrosting oder klassisch einfach Zimt und Zucker. Da könnt ihr nehmen, was ihr am liebsten mögt.
Ich war von diesen Donuts tatsächlich total begeistert und werde sie mit Sicherheit öfters machen. Der Aufwand lohnt sich.

Viel Spaß und Erfolg beim Nachbacken und Genießen (:

1 Comment on Donuts mit Orangen Schokolade

  1. Ria
    11. Dezember 2016 at 21:00 (8 Monaten ago)

    Wau kann ich dazu nur sagen, ich hatte die super leckeren Donuts heute zum Kaffee und die haben toll geschmeckt.
    Die Bilder sind dir fantastisch gelungen und könnten auf die titelseite einer Zeitschrift. 😉

    Antworten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *