Meiner Mutter graut es ja schon vor Sonntag. Sie mag den Muttertag einfach nicht. Nicht, weil wir als Kinder nicht für sie da sind sondern weil es ein auf Knopfdruck generiertes „Ich denk an meine Mama“ ist. Sie kann es einfach nicht leiden. Trotzdem bereite ich immer etwas zum Muttertag für sie vor, weil ich finde, das gehört sich so. Das muss nichts materielles sein. Am meisten freuen Mütter sich doch darüber, wenn man etwas mit ihnen gemeinsam unternimmt. Mittlerweile ist man ja sogar aus dem Alter raus, wo man Unternehmungen mit den Eltern einfach nur furchtbar findet. Komisch solche Phase. Denn etwas mit den Eltern unternehmen ist für mich mittlerweile so wertvoll geworden, dass ich es mir anders gar nicht mehr vorstellen kann. Unsere Mütter sind schon unser ganzes Leben lang für uns da. Sie kümmern sich, sorgen sich (und das nicht zu knapp, wenn man in Köln abends feiern geht 😉 ) und möchten einem den richtigen Weg weisen. Am Muttertag sagen wir ganz offiziell DANKE zu unseren Mamas. Und am besten geht das doch immer noch mit Kuchen oder einer kleinen Torte.

Wenn eure Mama auch Erdbeeren liebt und von Schokoladenkuchen nicht genug kriegen kann, dann ist diese kleine Torte genau das richtige. Dieses feine Törtchen beinhalten köstliche Erdbeer Buttercreme und Erdbeer Crunch. Noch dazu ist sie umgeben von einem Schokoladen Drip. Jammi!

Wenn ihr also noch was sucht für kommenden Sonntag, um eurer Mama ganz herzlich Danke zu sagen, dann bleibt dran und haltet den Einkaufszettel bereit. Hier folgt das Rezept:

Für den Teig:

100g Butter
150g Zucker
Prise Salz
Vanilleschote
2 Eier
150g Mehl
40g Kakao
1TL Natron
250ml Buttermilch

Außerdem:

Backform mit ø12 cm

Für den Teig alle Zutaten bei Raumtemperatur verarbeiten.
Den Ofen zuerst auf 175° Umluft vorheizen und die Backformen mit Backpapier auskleiden und am Rand einfetten.

Butter und Zucker schaumig schlagen. Salz und Vanille hinzufügen. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl, Kakao und Natron miteinander vermischen und abwechselnd mit der Buttermilch zu dem Teig geben.

Den Teig nun auf die drei Formen gleichmäßig verteilen und im Backofen bei 175°C 10 bis 10 Minuten backen.

Buttercreme:

90g Eiweiß
150g Zucker
240g Butter
100g pürierte Erdbeeren

Für die Swiss Meringe Buttercreme das Eiweiß abwiegen und mit dem Zucker über dem Wasserbad aufschlagen. Die Masse ist fertig aufgeschlagen, wenn sich der Zucker komplett aufgelöst hat. Dafür die Masse zwischen zwei Fingern reiben. Spürt ihr keine Körnchen mehr, könnt ihr die Masse nun aufschlagen, zu Baiser. Dabei sollte die Masse etwas abkühlen.

Die Butter derweil in kleine Stückchen schneiden.

Die Butter muss unbedingt Raumtemperatur haben. Wenn das nicht der Fall ist, könnt ihr sie beobachtet kurz in die Mikrowelle geben und erwärmen.

Ist die Eimasse nun schön schaumig und auch schon etwas kühler, könnt ihr die Butter nach und nach unterrühren. Wichtig hierbei ist, dass gerührt wird. Keine Sorge, falls die Creme mal zusammengefallen aussehen sollte, rührt weiter. Das wird alles. Die Butter muss sich mit dem Ei verbinden und da hilft rühren, rühren, rühren.

Ist die Butter vollständig verrühre, werden die Erdbeeren püriert.

Einen Teil der Buttercreme könnt ihr beiseite stellen, falls ihr außen eine weiße Oberfläche haben wollt. Den Rest der Buttercreme mit dem Erdbeerpüree vermengen.

Die Torte kann nun gestapelt werden.

Zuerst die Böden rund herum mit einem Streifen weißer Buttercreme drapieren. Die Mitte anschließend mit der Erdbeer Buttercreme füllen. Ich habe noch getrocknete Erdbeeren darauf verteilt. Anschließend den zweiten Boden auflegen und bis zum letzten Boden so verfahren. Die Torte nun ringsherum mit Buttercreme einstreichen und kalt stellen.

Dripping chocolate:

50g Sahne
50g gehackte Schokolade

Für die herunterlaufende Schokolade zunächst die Sahne erhitzen und über die gehackte Schokolade geben. Etwas auskühlen lassen.

Die kalte Torte aus dem Kühlschrank nehmen und nun mit einem Löffel oder einer Spritztülle die Schokolade zuerst am Rand verteilen, mal mit mehr, mal mit weniger Druck. Am Ende könnt ihr dann die restliche Schokolade oben auf der Torte verteilen und glatt streichen.

Ich habe sie dann noch dekoriert, da könnt ihr so kreativ sein, wie ihr gerne wollt 🙂

Ich finde dieses Törtchen unheimlich hübsch und köstlich! Eure Mütter werden sich sicherlich riesig darüber freuen.

Habt eine schöne Woche!

gingerfox

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *