Himbeeren sind großartig. Ob frisch im Sektglas oder gefroren im Müsli. Sie schmecken süß und gleichzeitig sauer. Die Farbe dieser kleinen Beeren haut mich jedes mal um und ich staune wie ein kleines Kind. Passend zum langsam einkehrenden Frühling gibt es für euch heute frische Himbeer CupCakes mit einem leckeren Vanilleteig. Und im Inneren befindet sich ein fruchtiger Kern.

3 Himbeer-CupCakes

Die CupCakes sind einfach und schnell herzustellen. Viel Spaß beim Nachbacken!

Für den Teig:

80 g Butter
180 g Zucker
eine halbe Vanilleschote
240 g Mehl
1 EL Backpulver
1/4 TL Salz
2 Eier
240 ml Milch
Eine Handvoll gefrorene Himbeeren, aufgetaut

Für das Frosting:

80 Gramm Puderzucker
50 Gramm Butter
250 g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
Eine Handvoll gefrorene Himbeeren, aufgetaut

Außerdem:

CupCake Blech
12 CupCake Förmchen
Ein Sieb

Den Backofen auf 190 Grad (Umluft) vorheizen.

Für den Teig 80 g weiche Butter mit 180 g Zucker schaumig schlagen. Die halbe Vanilleschote auskratzen und hinzufügen. 240 g Mehl mit dem Backpulver und dem Salz in einer zweiten Schüssel vermischen. Die beiden Eier mit der Milch verquirlen. Die Mehlmischung zu der Butter und dem Zucker geben und gut verrühren. Anschließend Die Eiermilch langsam hinzufügen und alles zum einem glatten Teig verarbeiten.

Die CupCake Förmchen in die Mulden der Form legen und zu 3/4 mit dem Teig befüllen. Die CupCakes 18-20 Minuten backen.

Tipp: Ob der Teig gar ist, testet ihr am besten, in dem ihr einen Zahnstocher in den Teig piekst. Bleibt kein roher Teig mehr dran kleben, sind die CupCakes gut.

CupCakes aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen. Die aufgetauten Himbeeren mit einer Gabel zerstoßen. In der Mitte der abgekühlten CupCakes ein Stück des Teiges mit einem scharfen Messer ausschneiden. Das Loch mit den Himbeeren füllen und den ausgeschnittenen Teig anschließend wieder darauf geben.

Himbeer-CupCake

Für das Frosting 50 Gramm Puderzucker mit der Butter verrühren. Die Butter sollte unbedingt Zimmertemperatur haben, sonst habt ihr nachher gelbe Punkte in eurem Frosting. Puderzucker und Butter sollen eine Masse bilden. Anschließend den Frischkäse nach und nach unterrühren. Bei Bedarf könnt ihr noch mehr Puderzucker hinzufügen, ich mag es jedoch nicht so süß. Die mittlerweile aufgetauten Himbeeren durch ein Sieb passieren. Himbeersoße und das zurückgebliebene Püree zu dem Frosting geben und gut unterrühren. Hier liegt es an euch, wieviel Himbeere ihr im Geschmack haben wollt (:

Das Frostig großzügig auf die CupCakes verteilen. Fertig sind die leckeren und frischen Himbeer CupCakes!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *