Du bist ein großer Kokos-Fan? Dann hab ich heute etwas ganz besonderes für Dich. Halt dich fest und versuche nicht in den Computer-Bildschirm zu beißen, wenn du dir gleich das Foto ansiehst. Das wäre nicht so gut. 
Dieser feine CupCake ist glutenfrei und besteht aus ganz besonderen Zutaten. Ich habe ihn mit Kokosmehl gebacken, wobei es einiges zu beachten gibt. Kokosmehl zieht extrem viel Flüssigkeit. Das sollte man natürlich auf das Rezept übertragen, sonst hat man nachher eher MatschePampe. Im Klartext heißt das: mehr Eier und mehr Milch, damit der Teig auch wirklich zum Teig wird. Da Kokosmehl im Geschmack sehr intensiv ist, habe ich noch gemahlene Mandeln hinzugefügt.

Kokos Mandel CupcakeIch hatte dabei übrigens die einmalige Gelegenheit Kokosprodukte von Dr. Goerg ausprobieren zu können. Im Rahmen eines kostenlosen E-Books durfte ich ein Rezept kreieren, welches einige dieser Produkte beinhaltet und euch kostenlos zur Verfügung steht. Ich freue mich riesig darüber, dass der hübsche Kokos Cupcake es in dieses Buch geschafft hat.
Neben meinem Rezept findet ihr noch andere super leckere Kreationen von anderen Bloggern. Blättert es mal durch (:

Hier könnt ihr das Dr. Goerg E-Book „Backen mit Kokos“ kostenlos herunterladen: 

backen-mit-kokos

Nun kommen wir aber zum Rezept 🙂

Für den Teig:

100g Butter
100g brauner Zucker
50g Kokosblütenzucker
Prise Salz
Halbe Vanilleschote
4 Eier
80g Kokosmehl
100g gemahlene Mandeln
1 TL Backpulver
180ml Milch

Außerdem:

Cupcake Blech
12 Cupcake Förmchen

Alle Zutaten sollten bei Raumtemperatur verarbeitet werden. Den Backofen zunächst auf 180°C Umluft vorheizen. Butter und Zucker mit einem Rührgerät schaumig schlagen. Prise Salz und ausgekratzte Vanilleschote hinzufügen. Die 4 Eier einzeln gut unterrühren. Kokosmehl, Mandeln sowie Backpulver vermischen und die Milch abmessen. Das Mehl abwechselnd mit der Milch langsam unter den Teig rühren und alles zu einer Masse verarbeiten. 12 Cup Cake Papierförmchen in das Cup Cake oder Muffin Blech geben. Den Teig in die Förmchen füllen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C Umluft für 20-25 Minuten backen. Anschließend vollständig auskühlen lassen.

Für das Frosting:

150g Butter
100g Puderzucker
2 TL Kokosmilch
250g Frischkäse

Die Butter mit dem Puderzucker aufschlagen und cremig rühren. Den Frischkäse und die Kokosmilch unterrühren und alles zu einer cremigen Masse schlagen.

Dekorieren des Cupcakes:

Kokosraspeln
Kokoschips
Kokosblütensirup
Gehackte Mandeln

Aus den ausgekühlten Cup Cakes mit einem scharfen Messer einen runden Kreis ausschneiden und diesen bei Seite legen. Die CupCakes mit einem Teelöffel des Frostings befüllen und den Deckel wieder aufsetzen. Den Rest des Frosting in einen Sprtzbeutel geben und mit einer Sterntülle auf die Cup Cakes spritzen.
Mandeln grob hacken. 2 EL Kokosblütensirup in einer Pfanne erhitzen und die Mandeln darin vorsichtig karamellisieren. Kokosraspeln sowie Kokoschips und die karamellisierten Mandeln über die fertigen Cup Cakes streuen.

Ist er nicht ein Traum? Wenn ihr wollt könnt ihr passend zur Weihnachtszeit noch Zimt über den CupCake streuen. Verwendet habe ich für den Cupcake folgende Produkte:

Kokosprodukte Dr.Goerg

Wenn ihr nun auf den Genuss von Fairtrade Kokos Produkten gekommen seid, dann schaut doch mal im Onlineshop von Dr. Goerg vorbei!

banner

Eure Gingerfoxbakery

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *