Kuchen

Kastenkuchen, runder Kuchen, eckiger Kuchen oder gar eine französische Tarte – Kuchen hats einfach drauf! Von der aufwändigen, mehrstöckigen Sorte bis zum simplen Rührkuchen kannst Du dir ganz in Ruhe aussuchen, welches Kuchen Rezept du gerne ausprobieren und mit deinen Lieben teilen möchtest.

No Bake! Peanutbutter Cheesecake

Na, wenn das mal kein Name für einen Kuchen ist oder? Ich finde „No Bake Peanutbutter Cheesecake“ könnte auch in einem HipHop Song gut als Textzeile verwendet werden. Aber nein, wir sind ja hier beim Backen. Naja, nicht ganz! Dieser Käsekuchen ist nämlich ungebacken. Man rührt einfach nur Zutaten zusammen, stellt sie kalt und schon kann man sie servieren. Ich hatte letztes Wochenende total Lust, etwas mit Erdnussbutter zu machen. Bei dem Wetter aktuell kann man etwas Power aus der Erdnuss gepaart mit Schokolade ja auch mehr als genug gebrauchen.

Kalorienmäßig sollte dieser Cheesecake wahrscheinlich verboten werden. Allerdings schmeckt er wundersamerweise gar nicht so heftig, wie er aussieht. Er schmeckt relativ locker und leicht. Das liegt wohl am Firschkäse… oder der Sahne 😉

Jedenfalls ist dieser No Bake Cheesecake mit Peanutbutter im Handumdrehen gezaubert und schmeckt dabei auch noch so lecker. Hier folgt das Rezept:

(mehr …)

Frohe Ostern! – Mini Möhren Gugelhupf

Juchu! Das Oster-Wochenende ist da! Hach, ist das schön. Freut ihr euch auch schon auf die Eiersuche und das beisammen sein mit den Liebsten? Leckeres Essen, Süßigkeiten, ein Gläschen Eierlikör… oder auch zwei. Ich hoffe ihr habt alle schon fleißig gebacken und euch auf Ostern vorbereitet. Falls ihr noch ein schnelles und super einfaches Rezept braucht – als Mitbringsel oder für die Kaffeetafel – dann habe ich hier genau das richtige für euch:

Diese kleinen Gugelhupfe sind super saftig und fluffig. Sie haben ebenfalls ein leckeres Frosting oben drauf – das könnt ihr aber natürlich auch weg lassen. Oder ihr lasst einfach puren Eierlikör drüber träufeln. Ich liebe dieses Möhrenteig Rezept denn es ist schnell gemacht und auch kein Hexenwerk. Ich wünsche euch auf diesem Wege schöne Feiertage und frohe Ostern. Für mich geht es jetzt gleich nach Barcelona 🙂

Aber vorher folgt noch das Rezept:

(mehr …)

Apfel-Streusel Kuchen mit Pudding

Bevor die Erdbeerzeit bald losgeht, möchte ich euch noch eine andere Obstsorte präsentieren. Den Apfel. Ich bin bei Äpfeln ja sehr wählerisch. Sie sollten nicht zu süß, nicht zu sauer sein. Und auf gar keinen Fall sollten sie mehlig sein, sondern schön knackig. Mir ist es schon so oft passiert, dass ich in einen Apfel biss und dachte: Ihhh! Weg damit. Aber hey, Äpfel wegwerfen geht mal gar nicht! Genauso wie andere Lebensmittel. Daher macht man sich doch lieber Apfelkompott oder nen tollen Kuchen draus. Denn dort ist die generelle Konsistenz des Apfels ja vollkommen wurscht.

Was passt noch super zu Äpfeln? Streusel! Und davon bitte eine ganze Menge. Und damit dieser Apfel-Streusel Kuchen auch super saftig daher kommt, habe ich noch eine Schicht Pudding oben drauf gehauen. Mh… besser geht es kaum. Und auch im Sommer kann man seine Backwaren mit Zimt ausstatten. Ich finde Zimt gehört nicht nur zum Winter. Wenn ihr also Lust habt, diesen Apfel-Streusel Kuchen nach zu backen bevor es gleich raus in die Sonne geht, dann bleibt dran. Rezept gibt es hier:

(mehr …)

Mohnkuchen mit Baiser

Juchu! Endlich riecht man den Frühling. Wie schön es doch ist, sein verstaubtes Rad aus dem Keller zu holen und am Rhein entlang zu radeln. Die ersten Sonnenstrahlen sind immer die tollsten. Passend zum kommenden Frühling, habe ich einen Mohnkuchen am Wochenende gezaubert. Ich liebe ja Mohn und dieser Kuchen ist definitiv was für Mohnfans und für solche, die es noch werden wollen. Oben drauf tummeln sich noch ein paar hübsche Baiserhauben, die dem ganzen etwas mehr Süße verleihen. Ein Traum!

Dieser Mohnkuchen mit Baiser ist schnell gezaubert, bedarf aber einiger Schritte. Lasst euch davon aber nicht entmutigen, denn die erste Gabel macht die Arbeit dahinter wieder wett. Ich finde gekauften Mohnkuchen immer etwas trocken und langweilig, selbstgemacht schmeckt er viel besser und man kann natürlich seiner Kreativität freien Lauf lassen. Beispielsweise könnte man diesen Mohnkuchen auch noch mit heißen Kirschen servieren. Probier ich dann beim nächsten Mal aus. Hier folgt nun erstmal das Rezept:

(mehr …)

Espresso-Schoko Mousse Törtchen

Es ist schon wieder Sonntag und nachdem das Wetter in Köln endlich ein paar Frühlingsgefühle herauf beschworen hat, fängt es nun wieder an grau und regnerisch zu werden. Naaaja… die jecke Zeit steht uns ja noch bevor und da ist das Wetter ja ziemlich egal 🙂 Bevor es aber mit dem Karneval losgeht, solltet ihr euch stärken. Das weiß ja jeder. Ne gute Käse-Lauch Suppe oder Chili Con Carne bieten da immer ne super Grundlage. Aber wie wäre es mal mit etwas süßem? Was einem Kräfte verleiht und gleichzeitig auch noch wach macht?

Dieses kleine Espresso Törtchen eignet sich hervorragend dazu. Es besteht aus köstlichem Schokoladen Biskuit getränkt in Kaffeesirup und geschichtet mit selbst gemachter Mousse au Chocolat. Drumherum gibt es dann noch ne Schicht Mascarpone und Kakao. Das muss doch fit machen! Es klingt natürlich gerade alles andere als nach „Wachmacher“, aber ich kann euch versprechen, dass ihr mehr davon wollt und es auch gar nicht sooo satt macht wie es aussieht.

Probiert es einfach selbst aus, hier folgt das Rezept!

(mehr …)

1 2 3 4 7