Erdbeertörtchen mit Buttercreme und dripping chocolate

Meiner Mutter graut es ja schon vor Sonntag. Sie mag den Muttertag einfach nicht. Nicht, weil wir als Kinder nicht für sie da sind sondern weil es ein auf Knopfdruck generiertes „Ich denk an meine Mama“ ist. Sie kann es einfach nicht leiden. Trotzdem bereite ich immer etwas zum Muttertag für sie vor, weil ich finde, das gehört sich so. Das muss nichts materielles sein. Am meisten freuen Mütter sich doch darüber, wenn man etwas mit ihnen gemeinsam unternimmt. Mittlerweile ist man ja sogar aus dem Alter raus, wo man Unternehmungen mit den Eltern einfach nur furchtbar findet. Komisch solche Phase. Denn etwas mit den Eltern unternehmen ist für mich mittlerweile so wertvoll geworden, dass ich es mir anders gar nicht mehr vorstellen kann. Unsere Mütter sind schon unser ganzes Leben lang für uns da. Sie kümmern sich, sorgen sich (und das nicht zu knapp, wenn man in Köln abends feiern geht 😉 ) und möchten einem den richtigen Weg weisen. Am Muttertag sagen wir ganz offiziell DANKE zu unseren Mamas. Und am besten geht das doch immer noch mit Kuchen oder einer kleinen Torte.

Wenn eure Mama auch Erdbeeren liebt und von Schokoladenkuchen nicht genug kriegen kann, dann ist diese kleine Torte genau das richtige. Dieses feine Törtchen beinhalten köstliche Erdbeer Buttercreme und Erdbeer Crunch. Noch dazu ist sie umgeben von einem Schokoladen Drip. Jammi!

Wenn ihr also noch was sucht für kommenden Sonntag, um eurer Mama ganz herzlich Danke zu sagen, dann bleibt dran und haltet den Einkaufszettel bereit. Hier folgt das Rezept:

(mehr …)

No Bake! Peanutbutter Cheesecake

Na, wenn das mal kein Name für einen Kuchen ist oder? Ich finde „No Bake Peanutbutter Cheesecake“ könnte auch in einem HipHop Song gut als Textzeile verwendet werden. Aber nein, wir sind ja hier beim Backen. Naja, nicht ganz! Dieser Käsekuchen ist nämlich ungebacken. Man rührt einfach nur Zutaten zusammen, stellt sie kalt und schon kann man sie servieren. Ich hatte letztes Wochenende total Lust, etwas mit Erdnussbutter zu machen. Bei dem Wetter aktuell kann man etwas Power aus der Erdnuss gepaart mit Schokolade ja auch mehr als genug gebrauchen.

Kalorienmäßig sollte dieser Cheesecake wahrscheinlich verboten werden. Allerdings schmeckt er wundersamerweise gar nicht so heftig, wie er aussieht. Er schmeckt relativ locker und leicht. Das liegt wohl am Firschkäse… oder der Sahne 😉

Jedenfalls ist dieser No Bake Cheesecake mit Peanutbutter im Handumdrehen gezaubert und schmeckt dabei auch noch so lecker. Hier folgt das Rezept:

(mehr …)

Schoko CupCakes mit Karamell

Der April ist fast vorbei und ich hoffe ihr habt alle die Osterfeiertage überstanden und genügend Ostereier gefunden 🙂 Früher haben meine Oma und mein Opa immer auf einem großen Feld in Aachen die Eier vorher versteckt, wir waren spazieren und mein Bruder und ich haben dann die Eier entdeckt. Das war eine richtig coole Aktion von alle Beteiligten, denn es machte tierischen Spaß in der freien Natur auf Osterjagd zu gehen. Heute ist das natürlich vorbei 😀 Da verbinge ich Ostern eher in Barcelona und trinke im schönen Viertel Gracia ein Weinchen 😉

Was aber geblieben ist, ist meine Liebe zu Karamell und Schokolade. Ihr müsst zugeben, das ist auch einfach eine unschlagbare Kombination. Ob in Form von Kuchen, ner Torte oder Bonbons… Schokolade-Karamell mit Meersalz ist einfach ein Knaller.

Wenn ihr von der Kombination aus Schokolade und salzigem Karamell auch nicht genug bekommt, dann bleibt dran und bereitet eure Einkaufsliste vor. Hier folgt das Rezept:

(mehr …)

Frohe Ostern! – Mini Möhren Gugelhupf

Juchu! Das Oster-Wochenende ist da! Hach, ist das schön. Freut ihr euch auch schon auf die Eiersuche und das beisammen sein mit den Liebsten? Leckeres Essen, Süßigkeiten, ein Gläschen Eierlikör… oder auch zwei. Ich hoffe ihr habt alle schon fleißig gebacken und euch auf Ostern vorbereitet. Falls ihr noch ein schnelles und super einfaches Rezept braucht – als Mitbringsel oder für die Kaffeetafel – dann habe ich hier genau das richtige für euch:

Diese kleinen Gugelhupfe sind super saftig und fluffig. Sie haben ebenfalls ein leckeres Frosting oben drauf – das könnt ihr aber natürlich auch weg lassen. Oder ihr lasst einfach puren Eierlikör drüber träufeln. Ich liebe dieses Möhrenteig Rezept denn es ist schnell gemacht und auch kein Hexenwerk. Ich wünsche euch auf diesem Wege schöne Feiertage und frohe Ostern. Für mich geht es jetzt gleich nach Barcelona 🙂

Aber vorher folgt noch das Rezept:

(mehr …)

Oster Donuts mit Eierlikör Glasur

Es ist wieder soweit! Alle Blogger sind in den Ostervorbereitungen, denn wir wollen ja, dass ihr auch davon profitiert und in zwei Wochen hübsche Leckereien auf eurem Tisch ihren Platz finden. Zu Ostern wurde bei uns früher immer ein Osterlämmchen gebacken, aus feinem Sandteig. Ich fand die Backform damals schon hübsch und so ein klassisches Osterlamm aus Kuchen geht auch immer.

Ich bin aber momentan eher Fan von Donuts. Die sind ja bekanntlich rund, aber wer mit seinen Händen geschickt ist, kann sie auch in Ostereierform zaubern. Das habe ich getan. Dennoch macht so ein Donut beim ausbacken im heißen Öl was er will 😉  Verzeiht also, wenn die Donuts hier nicht immer aussehen wie ein Ei.

Diese Donuts sind knusprig frittiert und mit einer ordentlichen Portion Eierlikörglasur versehen. Eierlikör passt ja immer zu Ostern. Früher mochte ich das Zeug nie, weil es viel zu stark nach Alkohol schmeckt. Aber mit etwas Puderzucker vermischt merkt man das kaum noch.

Die Donuts kann man übrigens auch super verschenken und der lieben Oma mitbringen – Glasur kurz trocknen lassen und in einer Tüte hübsch verpacken.
Wenn ihr jetzt angefixt seid, dann bleibt dran, hier folgt das Rezept:

(mehr …)

1 2 3 4 18