Wer hat an der Uhr gedreht? Ist es wirklich schon so spät?…

Nach einer gefühlten Ewigkeit wird es mal wieder Zeit ein Rezept für euch zu posten. Ihr kennt das bestimmt: die Steuer ist fällig, der Wäscheberg wird nicht kleiner und die Wohnung will auch mal wieder schön aussehen. Es gibt einfach Phasen im Leben, da kommt man zu nichts. Vor allem nicht zu den Dingen die Spaß machen.
Verzeiht mir also die kurze Abstinenz, aber es ist nicht immer einfach Job, private Erledigungen, Freizeit und Blog miteinander zu verbinden.
Heute gibt es ein herbstliches Rezept, denn der Sommer ist nun auch verschwunden und die ersten bunten Blätter fallen von den Bäumen.

Pistazien Eclairs

Ich hatte mal wieder Lust auf Eclairs. Ich bekomme einfach nicht genug von diesen Dingern. Gezaubert habe ich Pistazien Eclairs mit einer köstlichen Ganache und gesalzenen sowie gerösteten Pistazien on top.
Die Kombination aus feiner Pistazien-Sahne und herber Schokolade ist einfach wunderbar. Ich will euch nicht zu lange auf die Folter spannen… hier folgt das Rezept für die Pistazien Eclairs:

Für den Brandteig:
(ergibt ca. 16 Eclairs)

125 ml Wasser
25g Butter
Prise Salz
1 EL Zucker
75g Mehl
2 Eier

Das Wasser zusammen mit der Butter, dem Salz und dem Zucker in einen Topf geben und aufkochen. Sobald die Butter geschmolzen ist das Mehl hinzugeben, den Topf vom Herd nehmen und alles mit einem Holzlöffel zu einem Klumpen verrühren.
Den Topf wieder auf den Herd stellen, und den Teig „abbrennen“, das heißt, ihr erhitzt ihn weiterhin und rührt aber ständig weiter. Fertig ist das abbrennen, wenn sich auf dem Topfboden ein weißlicher Belag gebildet hat.

Nun den Teig in eine Schüssel geben und kurz auskühlen lassen. Ein Ei hinzufügen und alles mit dem Hand -oder Standmixer auf kleiner Stufe verrühren.

Der Brandteig mag nicht zu viel Luft. Wenn ihr viel Luft unter den Teig schlagt, werfen die Eclairs beim ausbacken schnell blasen und verformen sich unschön.

Wenn sich alles verbunden hat, das nächste Ei unterrühren und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Der Teig sollte schön glänzen. Ist dies nicht der Fall, braucht ihr eventuell noch ein Ei mehr, damit solltet ihr jedoch sparsam sein und das Ei vorher in einem Glas aufschlagen und vorsichtig dosieren.

Den Ofen auf 220 °C Umluft vorheizen.
Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und mit einer Stern – oder Lochtülle auf ein Backblech mit ausgelegtem Backpapier spritzen. Dabei solltet ihr darauf achten, dass die Eclairs alle gleich breit und lang sind, in etwa 10 cm lang.

Die Eclairs im Ofen für 5 Minuten bei 220 °C backen und die Temperatur anschließend auf 165 °C reduzieren und weitere 15 Minuten backen.
Während des Backens dürft ihr die Ofentür NICHT öffnen. Dann fällt euch der Teig zusammen.

Wenn die Eclairs goldbraun sind, könnt ihr sie aus dem Ofen nehmen. Anschließend müsst ihr sie mit einem Messer oder einer Schere an einer Stelle einschneiden, damit die heiße Luft entweichen kann. Andernfalls besteht wieder Gefahr, dass die Eclairs zusammen fallen.

SONY DSC

Für die Füllung:

300g Sahne
1,5 Päckchen Sahnesteif
1,5 Teelöffel Pistaziencreme

Für die Füllung der Pistaziencreme hab ich es mir recht einfach gemacht.
Die Sahne mit dem Sahnesteif steif schlagen. Die Pistaziencreme etwas erwärmen und unter die steif geschlagene Sahne heben. Wenn ihr den ultimativen Pistazien Kick wollt, könnt ihr natürlich noch mehr Pistaziencreme unter die Sahne ziehen.
Die Füllung kalt stellen, bis sie zum Einsatz kommt und der Brandteig komplett ausgekühlt ist.

 SONY DSC
Für die Ganache (Überzug):

100g Schokolade
50g Sahne

Für die Ganache 50g Sahne in einem Topf erhitzen und die Schokolade in Stücken hinzufügen. Unter ständigem rühren alles zu einer Masse verbinden und ein wenig auskühlen lassen.

Füllen der Pistazien Eclairs:

Fülltülle
Spritzbeutel
gehackte Pistazien (gesalzen und geröstet)

Ich habe zum Füllen der Pistazien Elcairs eine Fülltülle benutzt. Die bekommt ihr in jedem guten Onlineshop. Es geht aber auch mit einer anderen kleinen Tülle. Wenn ihr jedoch öfters Eclairs backt, kann ich euch so eine Fülltülle nur ans Herz legen.

Einen Spritzbeutel mit der Fülltülle ausstatten und die Pistaziencreme einfüllen. Den Brandteig nun an der Oberseite zwei mal einstechen und mit der Creme füllen. Dabei solltet ihr darauf achten, dass ihr wirklich den ganzen Eclairs befüllt und nicht ausversehen eine Seite vergesst.
Anschließend taucht ihr die Eclairs in die Schokoladen Ganache und bestreut sie mit gehackten Pistazien.

SONY DSC

Mir schmecken diese Pistazien Eclairs wirklich gut. Sie sind durch ihren leichten Teig natürlich super schnell verspeist und man kann einfach nicht genug von Ihnen bekommen.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken und hoffe, ihr habt mindestens genauso viel Spaß am Befüllen wie ich (:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *