baiser

Biskuit Torte mit Himbeeren und Mascarpone-Sahne

Es gibt schon länger einen neuen Kuchentrend am Backhimmel. Ich bin da, glaube ich, etwas spät dran. Bei meiner Möhrentorte zu Ostern konntet ihr den Trend schon bewundern. Bei der Torte, die ich euch heute präsentiere, habe ich das ganze jedoch zum ersten Mal ausprobiert. Da sah es noch nicht ganz so hübsch aus, aber ich will auch nicht zu streng mit mir sein 😉
Es geht um herunterlaufende Schokolade an der Torte 🙂 Dripping choclate sozusagen. Das kann man natürlich mit heller sowie dunkler Schokolade aber auch mit Candy Melts oder Karamell machen. Ich finde es mit dunkler Schokolade auf weißen Frosting allerdings am schönsten und die Schokolade gibt geschmacklich nochmal einen ordentlichen Kick.

Diese Torte habe ich zu einem Geburtstag gebacken. Sie verbindet einige Elemente meines Lieblingsnachtisches: Sahne, Himbeeren und Baiser. Eine unschlagbare Kombination. Der Grundbestandteil dieser Torte ist luftiger Vanillebiskuit und eine Sahne-Mascarponecreme. Der lockere Teig macht die torte auch nicht so schwer, wie sie aussieht. Die Himbeerecreme in der Mitte ist schön fruchtig und das Baiser süß und knusprig. Die herunterlaufende Schokolade bringt nochmal Spannung in die Sache und rundet den Geschmack ab: alles in allem also eine perfekte Torte für jeden Anlass. Jetzt aber genug gefaselt. Hier kommt das Rezept:

(mehr …)

Pavlova

Pavlova ist ein Nationalgericht aus Australien und Neuseeland. Im Vergleich zu dem deutschen Nationalgericht welches wohl aus Bratwurst und Sauerkraut besteht ist es meiner Meinung nach viel hübscher anzusehen. Aber wer vergleicht schon Äpfel mit Birnen? So eine Pavlova ist derbe süß und fruchtig. Wenn man kein Baiser-Fan ist, braucht man gar nicht erst reinbeißen. Dann bleibt doch lieber bei dem Sauerkraut.

Pavlova mit Sahne und Früchten

Aber dieses lockere, knusprige Baiser zusammen mit süß-sauren Früchten und etwas Sahne ist einfach unschlagbar. Diese Leckerei ist total simpel, zeigt aber Wirkung!
Während sich die Australier und Neuseeländer immer noch nicht einig sind, wer diese Süssspeise nun als erstes entdeckt hat, könnt ihr ganz entspannt zum Ofen und der Küchenmaschine eurer Wahl marschieren und den Schneebesen einsatzbereit halten. Hier folgt das Rezept:

(mehr …)

Schoko-Himbeer CupCakes mit Baiser

Wenn ihr CupCakes mögt, ist dieser hier ein wahres Wunder für euch. Er beinhaltet meiner Meinung nach alles, was ein CupCake braucht: Schokolade, Früchte und etwas zum Knuspern. Mehr kann man von so einem kleinen Kuchen gar nicht erwarten. Und das sollte man auch nicht, denn weniger ist ja bekanntlich mehr.

Himbeer Schokoladen CupCakesSchokolade in Kombination mit Früchten ist natürlich schon ne Hausnummer… ABER dann noch mit Baiser! Hallo?! Her damit. Ich persönlich hab auch kein Problem, alle 12 CupCakes alleine zu essen. Doch teilen macht ja umso mehr Spaß. Daher: schnappt euch eure Freunde, nutzt das schöne Wetter im Park, veranstaltet eine kleine Kuchenparty und serviert diese CupCakes. Wie man die macht fragst du dich? Hier folgt auch schon das überaus einfache Rezept:

(mehr …)

Zitronentarte mit Baiser – Umwerfend!

Weiter geht es mit der gelben Frucht! Heute im Gepäck: eine französische Zitronentarte! Aber damit nicht genug – oben drauf hat sie noch eine knackige und köstliche Baiserhaube.

 Zitronentarte mit Baiser

Ich persönlich liebe Baiser. Als Kind musste ich meine Mutter jedes Mal anbetteln, damit ich diesen Schaum aus Zucker naschen durfte. Auch heute könnte ich eine ganze Packung innerhalb weniger Sekunden aufessen. Das mag für viele unvorstellbar sein – für mich ist es der Himmel auf Erden.

Die Tarte könnt ihr natürlich auch ohne Baiserhaube backen. Allerdings verpasst ihr da was. Die fruchtig und saure Zitrone braucht einfach eine süße Komponente. 

Dieses Rezept ist wirklich so köstlich, dass man die Tarte komplett alleine essen könnte… Doch teilen ist manchmal ja auch ganz nett (:

(mehr …)

1 2