kekse

No Bake! Peanutbutter Cheesecake

Na, wenn das mal kein Name für einen Kuchen ist oder? Ich finde „No Bake Peanutbutter Cheesecake“ könnte auch in einem HipHop Song gut als Textzeile verwendet werden. Aber nein, wir sind ja hier beim Backen. Naja, nicht ganz! Dieser Käsekuchen ist nämlich ungebacken. Man rührt einfach nur Zutaten zusammen, stellt sie kalt und schon kann man sie servieren. Ich hatte letztes Wochenende total Lust, etwas mit Erdnussbutter zu machen. Bei dem Wetter aktuell kann man etwas Power aus der Erdnuss gepaart mit Schokolade ja auch mehr als genug gebrauchen.

Kalorienmäßig sollte dieser Cheesecake wahrscheinlich verboten werden. Allerdings schmeckt er wundersamerweise gar nicht so heftig, wie er aussieht. Er schmeckt relativ locker und leicht. Das liegt wohl am Firschkäse… oder der Sahne 😉

Jedenfalls ist dieser No Bake Cheesecake mit Peanutbutter im Handumdrehen gezaubert und schmeckt dabei auch noch so lecker. Hier folgt das Rezept:

(mehr …)

Strawberry Cheesecake – Hello Spring!

Meine Träume sind in Erfüllung gegangen! Der Frühling ist endlich da und in Köln scheint die Sonne! Und das Beste ist: es soll auch noch so bleiben (: Natürlich bin ich letzen Samstagmorgen direkt zum Wochenmarkt gehüpft und habe erstmal frische Erdbeeren gekauft. Die Erdbeere ist auch einfach die Frucht (oder besser Nuss) des Sommers.Für mich zumindest. Mit der kann man so einiges anstellen: als Grundlage für einen Shake oder Smoothie, kleingeschnitten im Joghurt oder zu PanCakes wertet sie einfach alles sofort auf. Am aller aller besten ist so ne Erdbeere allerdings in einem CupCake oder Kuchen. Ist ja klar, dass ich das sage 😉 Beispielsweise in diesem hier:

Hiermit läutet ihr den Frühling ein! Dieser Strawberry Cheesecake hat es wirklich faustdick hinter den Ohren – oder besser gesagt im Boden. Denn dort befinden sich neben Oreos auch noch gehackte Haselnüsse und Zartbitterschokolade. Der cremige Cheesecake in der Mitte ist dazu himmlisch und die vielen Erdbeeren oben drauf geben den richtigen Kick.
Willst du diesen köstlichen Strawberry Cheesecake nachbacken? Für Mama, Papa oder Freunde? Dann bleib dran. Hier kommt das Rezept.

(mehr …)

Cookies mit Nutellafüllung

Das neue Jahr hat begonnen. Hallo 2016! Und was braucht man auch im neuen Jahr? Kekse! Massenhaft Kekse! Nach dem man nun eigentlich vor lauter Weihnachtskeksen im Bauch keine mehr sehen kann, müsst ihr hier nun trotzdem aufpassen. Denn diese Kekse sind jede Sünde wert!

Sie sind gefüllt mit Nutella!!! Gefüllt? -JA! Der weiche Nutellakern in der Mitte ist wirklich ein Highlight. In der Zubereitung ist er ziemlich einfach und gelingt schnell. Ich weiß, dass viele für Nutella alles geben würden, dann fragt euch doch mal, was ihr für diese gefüllten Kekse hergebt. Brauchen tut ihr dafür zumindest nur ein paar Zutaten, und zwar folgende:

(mehr …)

Cookies & Cream CupCakes

Kekse und Sahne? Und das alles noch dazu in einem CupCake? Geht das?! Na, und wie das geht! Das geht sogar sehr gut! Dabei sind einem eigentlich auch alle Freiheiten offen.. es klappt mit Vanilleteig, mit Schokoladenteig, mit Vollkornkeksen, mit Spekulatius… Hier ist wirklich alles erlaubt.

SONY DSC

Ich hab mich jedoch für eine ganz bestimmte Variante entschieden. Die Hauptrolle dabei spielen natürlich Oreo Cookies. Sie unterschützen den CupCake als Boden und sind im Frosting auch wieder zu finden. Zu viel Oreo? Quatsch, geht doch gar nicht! Probiert das Rezept aus und macht eure Freunde glücklich. Hier folgt die Anleitung:

(mehr …)

New York Cheesecake

New York… New York…

New York ist eine großartige Stadt! Es gibt dort einfach viel zu entdecken und man sollte sich von jeder kleinen Ecke verzaubern lassen anstatt Tourist zu spielen und mit ner Kamera auf die Freiheitsstatue klettern. Ist zu teuer und außerdem sinnlos! Setzt euch lieber in ein Café, beobachtet die Menschen und esst….

SONY DSC

…einen New York Cheesecake! Wo es den besten NY Cheesecake in New York gibt, ist wohl Geschmacksache. Ich hab einen in der Upper East Side gegessen und war unfassbar begeistert. Ich wäre fast vom Stuhl gefallen, denn er war soooo cremig.
Was macht ne Kuchenbloggerin also, wenn sie aus New York zurück ist? Sie backt nen New York Cheesecake (:

Ich kann es selbst kaum glauben, aber dieses von mir kreierte Rezept schmeckt genauso, wie in dem kleinen Laden in der Upper East Side. Ich dreh durch! Und das, ohne dass die Damen mir ihr  Rezept verraten haben 😉
Wenn ihr auch ein Stück New York auf eurem Teller haben wollt, bleibt dran. Hier folgt das mega cremige und süchtig-machende Rezept:

(mehr …)