mascarpone

Espresso-Schoko Mousse Törtchen

Es ist schon wieder Sonntag und nachdem das Wetter in Köln endlich ein paar Frühlingsgefühle herauf beschworen hat, fängt es nun wieder an grau und regnerisch zu werden. Naaaja… die jecke Zeit steht uns ja noch bevor und da ist das Wetter ja ziemlich egal 🙂 Bevor es aber mit dem Karneval losgeht, solltet ihr euch stärken. Das weiß ja jeder. Ne gute Käse-Lauch Suppe oder Chili Con Carne bieten da immer ne super Grundlage. Aber wie wäre es mal mit etwas süßem? Was einem Kräfte verleiht und gleichzeitig auch noch wach macht?

Dieses kleine Espresso Törtchen eignet sich hervorragend dazu. Es besteht aus köstlichem Schokoladen Biskuit getränkt in Kaffeesirup und geschichtet mit selbst gemachter Mousse au Chocolat. Drumherum gibt es dann noch ne Schicht Mascarpone und Kakao. Das muss doch fit machen! Es klingt natürlich gerade alles andere als nach „Wachmacher“, aber ich kann euch versprechen, dass ihr mehr davon wollt und es auch gar nicht sooo satt macht wie es aussieht.

Probiert es einfach selbst aus, hier folgt das Rezept!

(mehr …)

Winterliche Schokoladen-Biskuitrolle

Weihnachten ist vorbei und 2016 in ein paar Stunden zu Ende. Man blickt automatisch auf das Jahr zurück und fragt sich, was man alles erreicht und erlebt hat. Es ist viel passiert in diesem Jahr, gutes und schlechtes. Tragisches und bewegendes. Aber mit Freude blicken dennoch alle auf 2017, in der Hoffnung, das es besser wird wie das letzte. Ich bedanke mich bei all meinen Lesern und Nachbackern 🙂 und weiterhin werde ich viele und neue Rezepte ausprobieren und mit euch teilen. Aber vielleicht gibt es 2017 doch noch einiges, das anders wird und auf das ich mich sehr freue 🙂 Und vor allem sehr gespannt bin. Ich möchte euch mit meinem letzten 2016 Rezept einen ganz tollen Rutsch ins neue Jahr wünschen und viel Freude beim feiern.

Heute gibt es eine winterliche und luftige Biskuitrolle:

Ich liebe es Biskuit zu backen, weil alles immer so schön fluffig ist. Eine Biskuitrolle habe ich jedoch noch nie gerollt. Und das ist auch gar nicht so leicht. Mein erster Versuch ging total daneben, weil der Teig zu lange im Ofen war. Die Folge: die Rolle ist natürlich gebrochen und gerissen. Das sah nicht so schön aus. Also ran an die Kitchenaid und nochmal Teig anrühren. Beim zweiten Mal hat es viel besser funktioniert. So eine Biskuitrolle lässt sich auch wunderbar einfrieren und im neuen Jahr genießen 🙂 Hier folgt das Rezept:

(mehr …)

Tiramisu CupCakes – mit Kaffeesirup

Aufgepasst, Kaffee und Tiramisufans! Hier kommt euer CupCake.
Vor einigen Monaten hatte ich mal wieder einen Kuchensonntag bei mir veranstaltet und da musste natürlich allerlei neues Gebäck her, welches probiert und bestaunt werden sollte. Ich wollte schon immer mal eine Tiramisutorte backen, die wird sicherlich noch kommen, aber vorerst hab ich doch lieber die CupCakes vorgezogen. Ich persönlich liebe Tiramisu! Vor allem die Creme aus Mascarpone ist einfach köstlich. Dazu noch dunkler Kakao – himmlisch.

Diese Tiramisu CupCakes könnt ihr locker bei eurer nächsten Kaffeerunde servieren. Sie passen einfach perfekt zu einem leckeren Milchschaum Kaffee und sind mit einem Haps im Mund. Der Teig ist vanillig und fluffig, der Kaffee sowie der dunkle Kakao sind herb und die feine Mascarponehaube ist süß und zartschmelzend.

Wenn ihr jetzt heiß auf diese Tiramisu CupCakes seid, dann bleibt dran. Hier kommt das Rezept:

(mehr …)

Biskuit Torte mit Himbeeren und Mascarpone-Sahne

Es gibt schon länger einen neuen Kuchentrend am Backhimmel. Ich bin da, glaube ich, etwas spät dran. Bei meiner Möhrentorte zu Ostern konntet ihr den Trend schon bewundern. Bei der Torte, die ich euch heute präsentiere, habe ich das ganze jedoch zum ersten Mal ausprobiert. Da sah es noch nicht ganz so hübsch aus, aber ich will auch nicht zu streng mit mir sein 😉
Es geht um herunterlaufende Schokolade an der Torte 🙂 Dripping choclate sozusagen. Das kann man natürlich mit heller sowie dunkler Schokolade aber auch mit Candy Melts oder Karamell machen. Ich finde es mit dunkler Schokolade auf weißen Frosting allerdings am schönsten und die Schokolade gibt geschmacklich nochmal einen ordentlichen Kick.

Diese Torte habe ich zu einem Geburtstag gebacken. Sie verbindet einige Elemente meines Lieblingsnachtisches: Sahne, Himbeeren und Baiser. Eine unschlagbare Kombination. Der Grundbestandteil dieser Torte ist luftiger Vanillebiskuit und eine Sahne-Mascarponecreme. Der lockere Teig macht die torte auch nicht so schwer, wie sie aussieht. Die Himbeerecreme in der Mitte ist schön fruchtig und das Baiser süß und knusprig. Die herunterlaufende Schokolade bringt nochmal Spannung in die Sache und rundet den Geschmack ab: alles in allem also eine perfekte Torte für jeden Anlass. Jetzt aber genug gefaselt. Hier kommt das Rezept:

(mehr …)

Eierlikör CupCakes – Happy Easter!

Die Osterzeit beginnt und da ich letztes Jahr so gar nichts zu Ostern gebacken habe (und ich mich deswegen schon fast schäme) gibt es wie bereits im vorherigen Beitrag angekündigt die nächsten Tage ein paar hübsche und einfache Rezepte.
Ostern heißt oft Zusammenkommen mit der Familie: die Kinder suchen Eier im Garten, die Eltern bereiten leckeres Essen zu und die Großeltern betrinken sich mit Eierlikör!
Eierlikör ist hier ein gutes Stichwort, denn ich habe heute oberleckere Eierlikör CupCakes für euch im Gepäck.

Und da ist nicht nur ordentlich Eierlikör drin, sondern auch drauf und drüber und überhaupt!
Als Frosting gibt es hier eine leckere Sahne-Mascarponecreme mit Schokoladenstückchen und in der Mitte wartet eine Eierlikörsahne auf euch als Füllung. Der Teig ist fluffig und die Creme passt perfekt zu dem leichten bitteren Eierlikör Geschmack.
Wenn ihr diese CupCakes als Mitbringsel für Omi, Opi oder irgendwen anders backen wollt, dann lest nun weiter und heizt den Ofen schonmal vor.

(mehr …)