Ach, heute habe ich ein ganz besonderes Rezept für euch. Ich teile eins meiner aller aller liebsten Rezepte. Es ist sozusagen mein Geheimrezept. Lange habe ich daran getüftelt, bis es für mich perfekt war. Meine Liebe zu Red Velvet Cupcakes begann vor drei Jahren in New York. In der berühmten Magnolia Bakery habe ich zum ersten Mal einen Red Velvet CupCake mit Buttercream bestellt. Als ich den ersten Bissen nahm, war ich hin und weg! Ich schmolz dahin. Wieder zu Hause schaute ich mir erstmal allerhand amerikanische Videos an, um das Geheimnis der Red Velvet Cupcakes zu verstehen. An so einem Rezept zu experimentieren macht unheimlichen Spaß. Und wenn man dann noch so ein Ergebnis hat, ist man vollkommen beflügelt.

In diesem Rezept vereinen sich auch noch zwei Leidenschaften von mir: Das Backen und das Klavierspielen. Was passt besser zu einem roten Cupcake als ein schwarzer Hintergrund? Nichts! Und da ich zu der Zeit noch keine wirklichen Untergründe hatte, habe ich einfach mein Klavier zum Fotografieren genommen.

Diese CupCakes zergehen einfach auf der Zunge. Ich könnte tausende davon essen und wäre noch immer nicht satt. Die feine kakaohaltige Note im Teig macht und die fluffige Buttercreme on top machen diesen Red Velvet CupCakes wirklich unwiderstehlich.

Behandelt dieses Rezept also in Ehren und gebt es nur weiter, wenn ihr euch wirklich sicher seid, dass es in guten Händen ist 😉

(mehr …)