Der Sommer ist da. Und Sommerzeit bedeutet Festivalzeit. Was nimmt man da am besten zu essen mit? Nudeln, Salzstangen, Grillgut… aber was ist mit Kuchen? Kuchen wäre doch mega! 

Kuchen im Glas 

Für diesen Luxus hab ich ne Idee. Wie wärs mit Kuchen im Glas? Das ist super einfach zu machen und hält sich extrem lange. Den Kuchen kann man dann einfach aus dem Glas löffeln…oder gabeln (:

Für Kuchen im Glas eignen sich alle möglichen Rührteigrezepte. Ihr könnt reinmischen, was ihr wollt und mögt. Da ich den Juli ja zum Zitronenmonat erklärt habe, dürft ihr dreimal raten, was sich in meinem befindet…

Hurricane – Appletree Garden – Melt! – Wir kommen mit Kuchen!

Für den Teig:

100g Butter
150g Zucker
Abrieb einer Zitrone
2 Eier
Prise Salz
100g Kokosmehl
100g gemahlene Mandeln
2 TL Backpulver
150 ml Milch

Außerdem:

4 Weckgläser à 279 ml

Als erstes sollten die Gläser vorbereitet werden. Dazu fettet ihr sie ordentlich mit Butter ein und bestäubt sie anschließend mit Mehl. Den Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen.

Für den Teig die Butter mit dem Zucker schaumig rühren. Den Abrieb einer Zitrone hinzufügen. Die Eier einzeln unterrühren. Salz, Kokosmehl, Backpulver und Mandeln in eine Schüssel sieben. Anschließend die trockenen Zutaten abwechselnd mit der Milch zum Teig geben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.

Den Teig bis zu 3/4 in die Gläser füllen und im Ofen circa 20 Minuten backen. Ohne Deckel natürlich.

Sofern ihr den Kuchen einige Wochen vorher backt, verschließt das Glas direkt nach dem der Kuchen aus dem Ofen kommt. Dadurch bildet sich ein Vakuum und der Kuchen bleibt bis zu 4 Wochen haltbar. 

Zitronen Kokos Kuchen ohne Gluten

Diese Küchlein eignen sich nicht nur für ein Festival. Es sind auch tolle Geschenkideen und Mitbringsel für Freunde. 

Ich wünsche euch einen super Sommer, mit viel Musik im Freien und jeder Menge gutem Kuchen! – Ich fahr dann mal aufs Melt! 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *