Der Juli neigt sich dem Ende und somit auch der Zitronenmonat in der Gingerfoxbakery.

Das bedeutet natürlich nicht, dass es in Zukunft keine Zitronenrezepte mehr geben wird – aber eben nicht so viele hintereinander.

Zitronenkuchen ist immer eine feine Sache. Zitronenkuchen mit Mohn ist aber etwas ganz besonderes. Die kleinen schwarzen Mohnpunkte heben sich wunderbar von dem hellen Teig ab und knuspern beim reinbeißen. Hinzu kommt noch feiner italienischer Ricotta – Ich gebe zu, Ricotta ist sehr fettig, aber er schmeckt nicht nur auf italienischer Pasta sondern macht so einen Kuchen verdammt saftig.

Zitronen Kuchen mit Mohn und Ricotta

Ich persönlich liebe Mohn! Mohnblumen sind im Sommer immer schön anzuschauen und Mohn in Gebäck und Kuchen schmeckt einfach großartig. Viele mögen es jedoch nicht. Dennoch: probieren geht über studieren.

Wenn ihr auch mal so einen Kuchen backen wollt, hier folgt das Rezept

Für den Teig:

190g Butter
100g Zucker
1 TL Vanilleextrakt
Prise Salz
3 Eier
150g Mehl
1 TL Backpulver
5 EL Mohn
Abrieb einer Zitrone
25ml Milch
100g Ricotta

Für den Sirup:

100ml Wasser
50g Zucker
Saft einer Zitrone

Außerdem:

Kastenform

Den Ofen auf 150 °C (Umluft) vorheizen. Die Kastenform großzügig mit Butter einfetten und mit Mehl bestäuben.
Für den Teig die Butter mit dem Zucker schaumig schlagen. 1 TL Vanilleextrakt oder eine Vanilleschote hinzufügen. Die Eier einzeln unterrühren. 
Das Mehl zusammen mit dem Backpulver in eine Schüssel sieben. Den Mohn und die Zitronenschale mit dem Salz unterrühren. 
Das Mehl nun zusammen mit der Milch kurz unter den Teig rühren, bis sich alles vermischt hat. Teigreste vom Rand entfernen. Anschließend den Ricotta unter den Teig heben und in die Form geben. Den Kuchen 45 Minuten lang im Ofen backen.

 Zitronen Kuchen mit Mohn

Währenddessen den Sirup zubereiten. Dafür 100ml Wasser, 50g Zucker und den Saft einer Zitrone in einen Topf geben und aufkochen. Den Sirup etwa 10 Minuten einkochen lassen.

Den fertig gebackenen Kuchen aus dem Ofen nehmen und den Sirup über den noch heißen Kuchen gießen. Den Kuchen auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.

Teilt mir gerne mit, wie euch dieser Kuchen geschmeckt hat (: Viele lieben ihn und andere finden ihn nach dem ersten Bissen etwas gewöhnungsbedürftig. 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Comment *