Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle vertraglichen Abschlüsse zwischen der Ginger Fox Bakery und einem Kunden in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

Kunde im Sinne dieser AGB sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer im Sinne von §§ 13, 14 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (nachstehend „BGB“ genannt)

2. Vertragsschluss

Die Präsentation der Waren auf unserer Internetseite stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Kunden, Produkte zu bestellen. Das Produktangebot richtet sich ausschließlich an Käufer, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Die schriftliche Anfrage des Kunden wird durch eine automatisch generierte E-Mail (Auftragsbestätigung) bestätigt. Mit dieser nehmen wir das Angebot an. Nachfolgend wird eine Rechnung mit allen Informationen ausgestellt. Nach Eingang der Zahlung bzw. schriftlicher Bestätigung durch die Ginger Fox Bakery bekommt die Bestellung vertragliche Gültigkeit.

Der Vertragsinhalt bezieht sich auf das jeweils angebotene bzw. vom Kunden erworbene Produkt. Es liegt in der Pflicht des Kunden, bei Bestellung unaufgefordert Allergien mitzuteilen, welche im Zusammenhang mit dem gewünschten Produkt von Belang sind.

3. Preise

Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer.
Der Kunde hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse oder PayPal. Diese ist unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen.

4. Lieferung

Wie bei Vertragsabschluss vereinbart, erfolgt die Lieferung per Kurier bzw. Abholung durch den Kunden. Bei Lieferung verderblicher Waren stellt der Kunde sicher, dass diese wie terminlich vereinbart, entgegengenommen und bis zum Verzehr korrekt gelagert wird. Der Verkäufer verpflichtet sich im Falle einer Verzögerung der Lieferung bzw. Nichteinhaltung des Lieferzeitpunkts den Kunden unverzüglich darüber in Kenntnis zu setzen.

Mündlich oder schriftlich vereinbarte Abholung- oder Lieferzeiten sind verbindlich, ein Verschieben von Terminen ist nur unter großem Aufwand in Einzelfällen und nach vorheriger, unverzüglicher Abstimmung möglich. Der Verkäufer ist nicht haftbar für Qualitätsminderungen die durch eine durch den Kunden verursachte und nicht kommunizierte Verzögerung zustande gekommen sind.

Der Verkäufer haftet nicht für Schäden an der Ware, welche nach Gefahrenübergang an den Kunden erfolgt sind.

5. Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

6. Widerrufsrecht

Verderbliche Waren und Lebensmittel sind von einer Rückgabe ausgeschlossen.

7. Gewährleistung

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsregelungen.

8. Vertragssprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.