AGB

1. Geltungsbereich

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle vertraglichen Abschlüsse zwischen der Ginger Fox Bakery und dem jeweiligen Kunden. Mit der Bestellung von Waren bei Ginger Fox Bakery (mündlich, schriftlich, Social Media oder über den Onlineshop) erkennt der Kunde die AGB ausdrücklich an. Von den AGB abweichende Vereinbarungen sind nur dann gültig, sofern sie vorab schriftlich von Ginger Fox Bakery bestätigt werden.

Kunde im Sinne dieser AGB sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer im Sinne von §§ 13, 14 des Bürgerlichen Gesetzbuchs (nachstehend „BGB“ genannt).

2. Vertragsschluss, Vertragssprache und Speicherung der Vertragsbestimmungen

(1) Die Präsentation der Waren auf unserer Internetseite stellen kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern sind nur eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden, Produkte zu bestellen. Der Vertrag kommt erst durch die Annahme Ihrer Bestellung (mündlich, schriftlich als Bestellbestätigung via E-Mail durch Bestellungen im Onlineshop oder schriftlich via Social Media) durch Ginger Fox Bakery zustande. Das Produktangebot richtet sich ausschließlich an Käufer, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

(2) Bei Eingang einer Bestellung über unseren Onlineshop gelten folgende Regelungen: Der Verbraucher gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Onlineshop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft. Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:
1. Auswahl der gewünschten Ware
2. Bestätigen durch Anklicken des Buttons „In den Warenkorb legen“
3. Prüfung der Angaben im Warenkorb
4. Betätigung des Buttons „Zur Kasse“
5. Eingabe der abgefragten Angaben
6. Nochmalige Prüfung der Bestellung
7. Verbindliche Absendung der Bestellung durch Anklicken des Buttons „kostenpflichtig bestellen“ bzw. „kaufen“

Der Verbraucher kann vor dem verbindlichen Absenden der Bestellung durch Betätigen der „Zurück“-Taste des Browsers getätigte Angaben berichtigen bzw. durch Schließen des Internetbrowsers den Bestellvorgang abbrechen. Wir bestätigen den Eingang der Bestellung unmittelbar durch eine automatisch generierte E-Mail (Eingangsbestätigung). Diese stellt noch keine Annahme des Angebots dar. Im Falle der Annahme Ihrer Bestellung senden wir Ihnen die Vertragsbestimmungen einschließlich der AGB mit der Bestellbestätigung per E-Mail zu. Der Vertragsinhalt bezieht sich auf das jeweils angebotene bzw. vom Kunden erworbene Produkt.

Alle Produkte werden nach den Auswahlmöglichkeiten im Onlineshop bzw. auf Social Media oder nach individuellen Kundenwünschen hergestellt. Der Kunde kann aus den Angeboten von Ginger Fox Bakery eine Vorlage auswählen oder eine eigene Vorlage bereitstellen.
Es liegt in der Pflicht des Kunden, bei Bestellung unaufgefordert Allergien mitzuteilen, welche im Zusammenhang mit dem gewünschten Produkt von Belang sind.

(3) Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

3. Preise, Zahlung

(1) Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer.

(2) Der Kunde hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse, Bankeinzug, Kreditkarte, ApplePay, GooglePay oder PayPal. Diese ist unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen.

4. Abholung und Lieferung

(1) Wie bei Vertragsabschluss vereinbart, erfolgt die Lieferung per Kurier bzw. Abholung durch den Kunden in Köln. Bei Abholung verderblicher Waren stellt der Kunde sicher, dass diese wie terminlich vereinbart, entgegengenommen und bis zum Verzehr korrekt gelagert werden. Der Verkäufer verpflichtet sich im Falle einer Verzögerung der Lieferung bzw. Abholung und Nichteinhaltung des Zeitpunkts den Kunden unverzüglich darüber in Kenntnis zu setzen.

Mündlich oder schriftlich vereinbarte Abholung- oder Lieferzeiten sind verbindlich, ein Verschieben von Terminen ist nur unter großem Aufwand in Einzelfällen und nach vorheriger, unverzüglicher Abstimmung möglich. Der Verkäufer ist nicht haftbar für Qualitätsminderungen, die durch eine durch den Kunden verursachte und nicht kommunizierte Verzögerung zustande gekommen sind.

Der Verkäufer haftet nicht für Schäden an der Ware, welche nach Gefahrenübergang an den Kunden erfolgt sind. Im Falle von höherer Gewalt wird die Lieferzeit um die Dauer der Hinderung verlängert. Die Lieferung erfolgt durch die Zustellung der Sendung an die angegebene Lieferadresse.
Für eine fehlerhafte, unvollständige Lieferadresse trägt der Kunde die Verantwortung.

Der Kunde ist damit einverstanden, dass die Übergabe der Ware auch an eine andere Person erfolgen darf.

(2) Ginger Fox Bakery bietet die hier angebotenen Waren für Hochzeiten, Firmenfeiern oder andere Großveranstaltungen an. Dies geht mit einem Liefer- sowie Aufbau-Service einher. Dieser Service muss im Vorfeld abgesprochen und terminiert werden. Daraufhin erhält der Kunde ein Angebot von Ginger Fox Bakery. Bei Annahme des Angebots werden 30% des Gesamtbetrages sofort fällig, somit ist der Termin fest gebucht. Der Restbetrag ist bis 2 Wochen vor der Abholung/Lieferung fällig und kann per Überweisung oder PayPal beglichen werden.

5. Stornierung und Gebühren

(1) Bei Lieferung bzw. Abholung für Veranstaltungen kann der Kunde den Vertrag bis zu vier Wochen vor dem eigentlichen Termin entgeltlos stornieren. Nach den vier Wochen wird die Anzahlung von 30% einbehalten. 

(2) Stornierungsgebühren fallen grundsätzlich an, weil bis zu den oben genannten Zeitpunkten bereits Aufwand im Sinne von Kundenberatung und Konzeption der individuellen Ware entstanden ist und zudem eventuell bereit frische Zutaten eingekauft bzw. hergestellt worden sind.

(3) Höhere Gewalt: Bei der Notwendigkeit der Verschiebung eines Termins, können wir den Termin aus Kulanzgründen und je nach Kapazität ohne Aufpreis verschieben. Ist die Veranstaltung erlaubt, eine Verschiebung aber nicht möglich, behalten wir uns vor 10% des Preises auf Grund von Verwaltungskosten einzubehalten. Bitte nehmen Sie hierzu frühestmöglich Kontakt mit Ginger Fox Bakery auf.

6. Gutscheine

Gutscheine können unter www.gingerfoxbakery.de während des Bezahlvorgangs eingelöst werden. Der Gutschein kann nur vor Abschluss des Bestellvorgangs eingelöst werden. Eine nachträgliche Verrechnung ist nicht möglich. Pro Bestellung ist nur ein Gutschein einlösbar.
Der Gutschein kann nur für den Kauf von Waren und nicht für den Kauf von weiteren Gutscheinen verwendet werden.
Gutschein-Guthaben wird weder in Bargeld ausgezahlt noch verzinst.

7. Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor.

8. Widerrufsbelehrung

Verderbliche Waren und Lebensmittel sind von einer Rückgabe ausgeschlossen.

Widerrufsrecht
Bei anderen Gütern hat der Kunde das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem der Kunde oder ein von ihm benannter Dritter, die Waren in Besitz genommen hat. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen sie uns, Ginger Fox Bakery, Ewaldistr. 24, 50670 Köln, mail@gingerfoxbakery.de mittels einer eindeutigen Erklärung (per E-Mail oder Post) darüber informieren.

Folgen des Widerrufs
Im Falle eines Widerrufs, erstatten wir sämtliche vom Kunden getätigten Zahlungen auf dem gleichen Weg zurück. Die Waren sind innerhalb von vierzehn Tagen, ab dem Tag des Eingangs des Widerrufst, an uns zurückzusenden. Die unmittelbaren Rücksendekosten werden vom Kunden getragen.

9. Gewährleistung und Haftung

(1) Ginger Fox Bakery gewährleistet, dass die verkauften Waren zum Zeitpunkt des Gefahrenüberganges dem vertraglich vereinbarten Produkt entsprechen. Da Produkte von Ginger Fox Bakery in Handarbeit entstehen, sind Abweichungen von bis zu 10 Prozent der angegebenen Größen, Farben und Motive nicht vermeidbar und geben keinen Anspruch auf Minderung.

(2) Alle Waren sind zum direkten Verzehr bestimmt. Die Verwendung von Zutaten, gegen die eine Allergie bestehen könnte, stellt nur dann einen Mangel dar, wenn der Kunde zum Zeitpunkt der Bestellung ausdrücklich darauf hingewiesen hat (in schriftlicher Form).

(3) Die zur Lieferung sowie Abholung verwendeten Kartonagen, Platten, Füllmittel dienen ausschließlich dem Schutz der Waren und können beschädigt oder verschmutzt werden. Offensichtliche Mängel sind bei Übergabe der Produkte sofort zu beanstanden. Diese muss schriftlich erfolgen. Spätere Reklamationen können wegen fehlender Überprüfbarkeit nicht mehr akzeptiert werden, soweit es sich nicht um versteckte Mängel handelt.

10. Vertragssprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.