Meine Lieben, ich fange jetzt mal an zu träumen und behaupte einfach folgendes: es wird langsam Zeit das Sommerkleid und die Sommerschuhe auszupacken! Denn mit leisen Schritten macht sich der Frühling in Köln breit. Es gibt doch echt nichts besseres, als Sonnenstrahlen auf der Nase (Achtung: eincremen!) zu spüren und seine Energie wieder voll aufzuladen. Limonade schlürfend auf dem Balkon sitzen, genüsslich ein Buch lesen, die nackten Füße baumeln lassen… da fehlt ja nur noch eins: Kuchen!

Zum Auftakt in den Frühling muss natürlich etwas frisches und leichtes her. Zumindest so leicht, wie Kuchen eben sein kann 😉 Ich hatte diesen Cheesecake schon länger im Sinn und konnte es kaum erwarten, ihn endlich zu backen. Und hier ist er:

Dieser Apple Cheesecake ist etwas ganz besonderes. Die Kombi ist hier einfach der Wahnsinn! Frischer, selbstgekochter Apfelkompott, Amarettini und dazu auch noch Karamell! Oh man… ich habe den Apple Cheesecake mit einer sehr guten Freundin gegessen und wir hätten wirklich das ganze Ding alleine verputzen können. Dass wir das aber nicht machen, ist Ehrensache, denn teilen ist meine oberste Priorität. Ich will ja wissen, ob das kreierte auch schmeckt. Und in diesem Fall schmeckt es nicht nur, es ist der Wahnsinn. Bleib dran, wenn du den Wahnsinn kennenlernen willst, denn hier folgt sofort das Rezept.

(mehr …)